Alle Schimis in restaurierter Fassung

Gera­de so 80er, aber eher noch 70er. Schi­m­an­ski und Than­ner, Götz Geor­ge und Eber­hard Feik, bei­de längst tot.

Sehe gera­de den ers­ten »Tat­ort« mit Schi­m­an­ski und Than­ner. Der Rüpel und der Fein­geist. 1981. Das legen­dä­re rohe Ei aus dem Glas – weil selbst ihm sei­ne Pfan­ne für ein Spie­gelei doch zu sif­fig war. Das Kolo­rit in »Duis­burg-Ruhr­ort«, das Milieu der Bin­nen­schif­fer, die Knei­pen, die Kla­mot­ten, die Autos – unbe­zahl­bar. So lan­ge her, aber für mich fühlt es sich an, als wäre es ges­tern gewe­sen.[1]Und das war erst der Anfang.

Ralf Rich­ter (r.) und Feik in der Rocker-Knei­pe »Wolfs­schlucht« im Schat­ten des Thyssen-Krupp-Werks.
Wun­der­ba­re Intar­sie: Schi­mi macht sich die Schu­he zu – vor einer Pola­roid-Rekla­me mit dem frü­he­ren »Tatort«-Kommissar Hans-Jörg Fel­my (Heinz Hafer­kamp, Essen).

Anmer­kun­gen

1 Und das war erst der Anfang.

Schreibe einen Kommentar