Aus Openbook wird Openspace wird Okuna

Der neue Name für das von Open­book zu Open­space mutier­te neue sozia­le Netz­werk soll »Oku­na« lau­ten, wie wir aus gut unter­rich­te­ten Krei­sen erfah­ren haben.

Es lei­tet sich vom Espe­ran­to­wort »kune« für »zusammen/gemeinsam« ab. Dank des »O« vor­ne lässt sich das alte Logo – und somit man­ches bereits pro­du­zier­te Mer­chan­di­sing-Zeug – ret­ten. Prak­tisch. Ein Nut­zer bzw. Gefähr­te ist dem­nach ein »Kun­u­lo«. Auch ganz nett.

Hof­fen wir mal, dass sich nicht wie­der neue Hür­den erge­ben. 😉

Schreibe einen Kommentar