Naturzerstörung im Windschatten der Energiewende

Da gibt es eine Investmentklasse, und da gibt es Milliarden, und die wissen nicht, wohin mit ihrem Geld. Und das ist der Haupttreiber hinter diesem Ausbau und nicht die Stromnot.
Stephen Weiss, Gewässerökologe

Europas letzte Wildflüsse in Gefahr

Schlimm. Meiner Meinung nach. Aber ich bin nicht sicher, ob es uns ansteht, irgendjemandem deswegen Vorhaltungen zu machen. Wir schlachten unsere Kulturlandschaften zum Zwecke der Energiegewinnung, die verbarrikadieren ihre Flüsse. Mit Ökologie hat beides nichts zu tun.

Schreibe einen Kommentar