Populismus gibt es auch in jung

»Im Ost­block kur­sier­te der Witz, die Betrie­be täten so, als wür­den sie die Zie­le des Fünf­jahr­pla­nes erfül­len, und das Polit­bü­ro tue so, als glau­be es das. Mit den Kli­ma­for­schern und den Poli­ti­kern ver­hält es sich ähn­lich.«

Muss man nicht alles tei­len. Aber lesens­wert ist dies alle­mal. Eine klei­ne Per­spek­tiv­ver­schie­bung wirkt manch­mal Wun­der.

»Beson­ders stark nahm die Ener­gie­nach­fra­ge in Chi­na, in den USA und in Indi­en zu. Die­se drei Län­der sorg­ten für 70 Pro­zent des Anstiegs der CO2-Emis­sio­nen welt­weit.«

Dazu passt auch die­se ange­nehm unideo­lo­gi­sche Ein­schät­zung.

Schreibe einen Kommentar