Wenn Medien das Spiel der Extremisten spielen

»Wenn man dann ein biss­chen näher hin­schaut, dann ist das nur ein Web‑2.0‑Propagandacoup der rechts­ex­tre­men NPD.«

Etwas mehr Zurück­hal­tung

Der Mann hat ja so recht. Schon ges­tern abend habe ich kopf­schüt­telnd und schimp­fend ver­folgt, wie die ARD-Tages­the­men – »ein­ge­ord­net«, ver­steht sich – minu­ten­lang NPD und AFD eine Platt­form gebo­ten und ein Nicht-Ereig­nis (Bür­ger­wehr) lust­voll geco­vert haben, wo es nichts zu covern gab. Selbst­re­dend mal wie­der im Wech­sel­spiel mit den »sozia­len Netz­wer­ken«. So erzeugt man Schein-Rele­vanz.

Unter­ir­disch. Dumm.

Schreibe einen Kommentar