Alles Käse

So viele Käselaibe werde ich wohl nie auf einmal haben. Aber wuch wenige wollen gut behandelt werden, sonst kann man sich die Mühe sparen.
So vie­le Käse­lai­be wer­de ich wohl nie auf ein­mal haben. Aber auch weni­ge wol­len gut behan­delt wer­den, sonst kann man sich die Mühe spa­ren.

Jetzt mal was, was nix mit Viren zu tun hat, dafür aber sehr viel mit Bak­te­ri­en. 😉

Käse machen – das ist ein The­ma, um das ich schon sehr lan­ge her­um schlei­che. Und das hat gar nichts mit Coro­na zu tun. Joghurt ist hier ja schon Stan­dard. Aber mit Käse ist es etwas kom­pli­zier­ter. Zumin­dest, wenn wir nicht über Frisch­kä­se oder Grill­kä­se oder Moz­za­rel­la reden. Schnitt- und Hart­kä­se – da will ich hin. Und wenn ich mir mal was in den Kopf gesetzt habe, dann mache ich das auch. Frü­her oder spä­ter.

Die Grund­aus­stat­tung fürs Käse­ma­chen ist über­schau­bar. Wobei ich gera­de eben bei der Recher­che gedacht habe: Ich weiß nicht, ob man mit Käse reich wer­den kann, aber mit dem Ver­kauf von Käse­rei-Zube­hör ganz sicher… 1)Wenn ich bei­spiels­wei­se die Kur­se für eine Rei­fe­box sehe, den­ke ich: Nicht mir mir..!

Aber wenn man Käse machen will, der drei oder viel mehr Mona­te rei­fen soll/muss, ist das ein ande­rer Schnack. Man will ja nicht viel Arbeit inves­tie­ren, um dann unge­woll­ten Schim­mel zu züch­ten.

Frü­her hat­ten die meis­ten Leu­te Kel­ler, die für die­sen Zweck kli­ma­tisch per­fekt waren. Da konn­te man die Fäs­ser mit dem Sauer­kraut lagern, die ein­ge­mach­ten Gemü­se im Glas, viel­leicht auch das Pökel­fleisch und eben – den Käse bei der Rei­fung.

Wir haben über­haupt kei­nen Kel­ler, nicht mal einen unge­eig­ne­ten. Der Bau eines Erd­kel­lers war schon des öfte­ren ein The­ma bei unse­ren Früh­stücks­ge­sprä­chen. Lösun­gen von der Stan­ge sind jedoch vor allem eines: sehr teu­er.

Wein­küh­ler als Käse­küh­ler.

Bis es also zum selbst­ge­bau­ten Erd­kel­ler kommt, könn­te eine leich­ter zu rea­li­sie­ren­de Lösung zum Zuge kom­men: ein alter gebrauch­ter Kühl­schrank oder so etwas wie ein Wein­küh­ler. Der ist nicht groß, reicht aber für die ers­ten Geh­ver­su­che sicher. Habe mit gera­de ein gutes Gerät für einen schlan­ken Preis gesi­chert.

Kurz­um: Das wird jetzt ange­gan­gen. Aber beim Zube­hör wer­de ich nach bewähr­tem Mus­ter als Quer­den­ker man­ches ein­set­zen, auf dem nicht »Käse­rei-Zube­hör« steht. Funk­tio­nie­ren muss es – das ist wich­tig.

Anmerkungen   [ + ]

1. Wenn ich bei­spiels­wei­se die Kur­se für eine Rei­fe­box sehe, den­ke ich: Nicht mir mir..!

Schreibe einen Kommentar