Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz

Wie­der ein biss­chen Som­mer kon­ser­viert. 😉

Das gan­ze Haus duf­tet nach Pfef­fer­minz.

Die bes­te Ehe­frau von allen hat die letz­ten Pflan­zen der Mar­ro­ka­ni­schen Min­ze aus dem Beet ent­fernt. Sie duf­te­ten immer noch so ver­füh­rersch, dass ich dach­te: Die kann man noch ver­wer­ten.

So habe ich sie grob zer­klei­nert, nur die dicken Sti­le ent­fernt. Dann über Nacht im Kühl­schrank in etwa einem Liter Was­ser gelegt und eine klein­ge­schnib­bel­te Bio-Limet­te hin­zu­ge­ge­ben. Das Gan­ze habe ich heu­te vor­mit­tag auf­ge­kocht und durch­ge­seiht. Dann 550 Gramm Zucker hin­zu und noch­mals eine Wei­le gut durch­ge­kocht.

In Fla­schen abge­füllt, haben wir nun eine gan­ze Men­ge wun­der­ba­ren Minz­si­rup – für Cai­pi oder ein­fach so mit Mine­ral­was­ser oder auch auf ein Kügel­chen Zitro­nen­eis. Schmeckt köst­lich.

Schreibe einen Kommentar