Ofenhitze statt Urlaubssonne

Außen knusp­rig – innen locker-wei­che Krume.

Die ers­te Tat ges­tern abend nach der Rück­kehr aus dem Urlaub: Sauer­teig pfle­gen. Und Vor­teig anset­zen, denn selbst­re­dend muss­te heu­te geba­cken werden.

Immer lecker und unkom­pli­ziert zu machen ist das Lip­pi­sche Land­brot als Dop­pel­back [1]… das man­che auch komi­scher­wei­se Pader­bor­ner Land­brot nen­nen… Also habe ich heu­te mor­gen als ers­tes den Ofen angeheizt.

Spa­ni­en hat zwei­fel­los vie­le Vor­tei­le. Aber rich­ti­ges Brot kön­nen ’se nicht. [2]Aller­dings passt der mit­ge­brach­te anda­lu­si­sche Schin­ken her­vor­ra­gend zu mei­nem Dop­pel­back! 😉

Anmer­kun­gen

1 … das man­che auch komi­scher­wei­se Pader­bor­ner Land­brot nennen…
2 Aller­dings passt der mit­ge­brach­te anda­lu­si­sche Schin­ken her­vor­ra­gend zu mei­nem Doppelback!

Schreibe einen Kommentar