Rollende Brotkiste von der Wolga

Man­che kau­fen ein Auto, das es noch gar nicht gibt, bestel­len vor­ab einen E‑Sportwagen und kön­nen dafür mal eben mehr als 2 Mil­lio­nen EUR lockermachen.1)Finde gera­de den Link auf Hei­se nicht wie­der… Ich bin beschei­den. Mein Traum­au­to ist viel bil­li­ger, wenn auch in halb­wegs ordent­li­chem Zustand und TÜV-fähig nicht gera­de güns­tig.

Wenn ich freie Wahl und aus­rei­chend Cash hät­te, wür­de ich mir eine Buch­anka kaufen.2)»Buchanka« heißt auf Deutsch »Brot­kis­te«. Ger­ne in der ori­gi­na­len weiß-grau-grü­nen Ori­gi­nal-Lackie­rung.

Dass ich als Fah­rer eines 25 Jah­re alten Suzu­ki Samu­rai – und das schon zum zwei­ten Mal – eine Schwä­che für alte, nicht-digi­ta­le Autos habe, ist offen­sicht­lich. Ein UAZ-Bus wäre für mich die Krö­nung mei­nes auto­mo­bi­len Wer­de­gangs. Von mir aus auch mein letz­tes Auto. Der gan­ze pseu­do­öko­lo­gi­sche E‑Au­to-Quatsch kann mir gestoh­len blei­ben.

Ich mag es ehr­lich, ein­fach, zuver­läs­sig und funk­tio­nal, pro­le­ta­risch gera­de­zu. Ob es um ana­lo­ge Foto­gra­fie geht, ums Kochen oder Backen – oder eben um Fahr­zeu­ge. Mein Motor­rad war eine BMW R1100RS von 1996. Die hat mich Tau­sen­de von Kilo­me­tern quer durch Euro­pa beför­dert. Mein Rol­ler ist eine Ves­pa Cosa 125 von 1993 und springt nach dem Win­ter nach nur einem beherz­ten Tritt auf den Kick­star­ter an, die 25 Jah­re alte, zuver­läs­si­ge Suzi habe ich bereits erwähnt.

Und mein Traum­au­to wäre halt der Rus­sen-Bul­li.

Mal sehen, was das Jahr noch so bringt. 😉

Anmerkungen   [ + ]

1. Finde gera­de den Link auf Hei­se nicht wie­der…
2. »Buchanka« heißt auf Deutsch »Brot­kis­te«.

Schreibe einen Kommentar