Auch wenn es spät war ges­tern abend – die ers­te Tat nach der Heim­kehr aus dem Urlaub und der lan­gen Rei­se war, um Mit­ter­nacht: Sauer­teig anset­zen. Etwas spä­ter als sonst habe ich eben zwei Land­bro­te aus dem Ofen geholt. Freue mich schon auf die ers­te Schei­be. Eine Wohl­tat nach den pap­pi­gen wei­ßen Brot-Imi­ta­ten der ver­gan­ge­nen Woche. Heu­te abend set­ze ich noch Salz-Hefe-Was­ser für das Toast­brot mor­gen an. 😉

Mor­gen ist Back­tag. Den Sauer­teig set­ze ich gleich noch an. Und mir ist mal wie­der nach einem schö­nen, knusp­ri­gen Lip­pi­schen Land­brot als Dop­pel­back.

Man­che nen­nen es aus mir völ­lig uner­find­li­chen Grün­den auch »Pader­bor­ner« Land­brot. Tst­st­sts… 🙂