Und wie­der gibt es Anlass, sich zu wun­dern, wie ver­ständ­nis­voll man in Irland mit Face­book und des­sen andau­ern­den Ver­stö­ßen gegen die euro­päi­schen Daten­schutz­re­geln umgeht.

Dies­mal hat der Zucker­berg-Kon­zern – ali­as Die Daten­kra­keeinen Etap­pen­sieg erreicht. Unter täti­ger Mit­hil­fe iri­scher Rich­ter.

Natür­lich kann man auch selbst etwas tun.

Lea­ve Face­book. Quit Insta­gram. Drop Whats­app. NOW.

Fast 24 Stun­den kein Inter­net, kein TV, kein Tele­fon. Dan­ke für nichts, Voda­fone! 1)14.9.2020, 14:51:37, bis 15.9.2020, 13:26:13 Und was dar­über hin­aus schwer nervt: NULL Infor­ma­ti­on. Wird Zeit für einen Pro­vi­der­wech­sel. Ale­xa, suche: tele­kom kom­plett­pa­ket inter­net tv mobil!

Anmerkungen   [ + ]

1. 14.9.2020, 14:51:37, bis 15.9.2020, 13:26:13

Nur ein paar Tage nach Chris­mon hat es nun die NZZ erwischt. Auch die Schwei­zer sind aus mei­nen stän­di­gen Tabs geflo­gen. Sie dür­fen sich bei ihrem Chef Gujer bedan­ken. Ich kann eine gewis­se Men­ge an mir extrem wider­stre­ben­den Posi­tio­nen ertra­gen. Aber es gibt Gren­zen. Und tschüss!

Und wie­der wird ein Platz in mei­nen stän­di­gen Tabs frei. Mit Chris­mon kann ich schon seit eini­gen Wochen nicht mehr viel anfan­gen. Merk­wür­di­ge The­men­set­zung, olle Kamel­len als Auf­ma­cher (der aktu­el­le ist von Juli). Och nee… Scha­de eigent­lich, denn das war mal anders.

Eigent­lich soll­ten sich in Wor­d­Press eige­ne Ping­backs mit die­sem Code-Schnip­sel in der functions.php des The­mes unter­drü­cken las­sen.

Hat lan­ge funk­tio­niert. Aber hier klappt das nun nicht mehr.

Mir ist nicht klar, wie­so nicht.

/**
 * Keine eigenen Pingbacks zulassen
 * 
 */
function ah_no_self_ping( &$links ) {
 $home = get_option( 'home' );
 foreach ( $links as $l => $link )
 if ( 0 === strpos( $link, $home ) )
 unset($links[$l]);
}

add_action( 'pre_ping', 'ah_no_self_ping' );